Friedliche Geburt dank Hypnobirthing

Befreit von Angst und Zweifeln bei der Geburt durch tiefe Entspannung nach speziellen Atem- und Visualisierungstechniken, die uns helfen, die Kette der Angst-Spannung-Schmerzen zu durchbrechen

Wenige Wochen vor der Geburt des nächsten royalen Babys würde Meghan Markle die Geburt mit der Technik des Hypnobirthing in Betracht ziehen, ebenso wie ihre Schwägerin Kate für die Geburt ihrer drei Kinder und da immer mehr Frauen beschließen, so zu gebären.

Um besser zu verstehen, woraus diese Technik besteht, haben wir Manuela Duvia getroffen, eine Hebamme zertifiziert aus dem KGHypnobirthing Zentrum in London. Es geht darum, «den Eltern das Glück und die Ruhe der Geburt wiederzugeben», lautet Frau Duvia.

Hypnobirthing ist ein Bildungsprozess, der spezielle Atem-, Entspannungs-, Meditations– und Visualisierungstechniken beinhaltet, um körperliche und geistige Spannungen abzuwehren und so die Kette von Angst-Spannung-Schmerz zu durchbrechen. Im Wesentlichen ist es eine alternative Methode zur Linderung und Bewältigung der Schmerzen bei Wehen und Entbindung, um die Geburt Ihres Kindes mit mehr Gelassenheit zu begegnen.

Es ist ein absichtlicher Gebrauch von natürlicher Hypnose oder ein Zustand tiefer Entspannung, den jeder von uns für etwa 60% des Tages erlebt, zum Beispiel kurz vor dem Einschlafen oder einfach morgens beim Aufwachen; beim Lesen eines guten Buches oder beim Anschauen eines Films. Unser Verstand ist aufmerksam, wachsam, hat die volle Kontrolle über seine Fähigkeiten, während unser Körper ruhig und entspannt ist.

Diese meditative Methode ermöglicht es uns, auf unsere inneren Ressourcen zurückzugreifen, die sich in unserem Unterbewusstsein befinden, um einen Zustand des Wohlbefindens zu schaffen und jedes Gefühl von Stress und Unbehagen zu lindern. Wenn man entspannt ist, spürt man in der Tat keine Angst, unser Körper ist nicht angespannt, so dass die Geburt zu einem noch magischeren Erlebnis wird.

Vorteile dieser Methode sind eine kürzere erste Phase der Wehen, deutlich gelinderte starke Schmerzen, ein kürzerer Krankenhausaufenthalt und weniger Angst und Sorgen nach der Geburt des Babys. Der Hauptzweck von Hypnobirthing ist es nämlich, die Geburt des Kindes mit Bewusstsein zu betrachten, und Angst durch Wissen und Spannung durch Entspannung zu ersetzen, denn «wenn sich die Art und Weise, wie man die Geburt sieht, verändert, ändert sich auch die Art und Weise, wie man eine Geburt macht», sagt Frau Duvia.

Mit dem gleichen Bewusstsein schützt Nescens Swiss Stem Cell Science die zukünftige Gesundheit Ihres Kindes und Ihrer Familie: Besuchen Sie unsere Website, um mehr über Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe und wie man sie konserviert zu erfahren.

Hypnobirthing in der Schweiz