Schwangerschaft und Sonnenbaden: Wie man den Sommer mit der Schwangerschaft übersteht

Kann ich während der Schwangerschaft sonnen? Die Antwort ist ja, wichtig ist es, sich auf die richtige Art und Weise zu schützen und etwas mehr Sorgfalt zu haben

Der Sommer ist da, Sie wollen in den lang ersehnten Urlaub fahren, Sie sind schwanger und fragen sich: Kann ich während der Schwangerschaft sonnen? Die Antwort ist ja, Sie können während der Schwangerschaft sonnenbaden! Die Sonnenexposition ist für unseren Körper sehr wichtig, denn die Sonne hilft uns bei der Synthese von Vitamin D, das für eine gesunde Entwicklung des Kindes unerlässlich und zur Stärkung der Knochen der Mutter nützlich ist. Wichtig ist es, sich auf die richtige Art und Weise zu schützen und etwas mehr Sorgfalt zu haben.

Während der Schwangerschaft ist die Haut besonders empfindlich und die hormonelle Veränderung bewirkt eine Erhöhung der Melaninproduktion, die für die dunklere Pigmentierung der der Sonne ausgesetzten Haut verantwortlich ist. Schwangere Frauen sind daher anfälliger für Chloasma, Schwangerschaftsmaske, dunkle Flecken im Gesicht oder auf dem Rest des Körpers. Es ist daher unerlässlich, die Haut mit Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor (besser 50) zu schützen und sich in den heißesten Stunden des Tages nicht der Sonne auszusetzen.

Schadet die Sonne auf meinem Bauch meinem Baby? Keine Sorge, die Sonne auf dem Bauch schadet Ihrem Baby nicht, aber es ist immer besser, sich mit einem feuchten Tuch, einem Sarong oder einem ganzen Kostüm zu bedecken. Das Fruchtwasser ist auch dafür verantwortlich, eine konstante Temperatur für das Wachstum des Kindes aufrechtzuerhalten, so dass die Abdeckung des Bauches eine Überhitzung des Körpers oder Hitzschläge verhindert.

Das erste Trimester der Schwangerschaft ist das empfindlichste: Sie müssen mehr Aufmerksamkeit schenken, um Sonnenbrand, Austrocknung und Müdigkeit zu vermeiden. Denken Sie daran, viel Wasser zu trinken, bevorzugen Sie vitamin- und mineralstoffreiche Lebensmittel, tragen Sie häufig Sonnencreme auf, wechseln Sie die Stunden der Exposition mit Stunden des Schattens. Ruhen Sie sich in den mittleren Stunden des Tages aus, damit sich Ihr Körper regenerieren und die Vorteile der Sonne aufnehmen kann.

Im zweiten Trimester ist es notwendig, den Schwangerschaftsflecken mehr Aufmerksamkeit zu schenken, die nur sehr schwer nach der Geburt verschwinden zu lassen sind. Zusätzlich zum Sonnenschutz ist es ratsam, die Mittagsstunden zu vermeiden und einen großen Hut zu benutzen, um eine direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden und Gesicht und Schultern mehr zu schützen. Achten Sie auf Druckabfälle und vermeiden Sie Temperaturschwankungen.

Das dritte Trimester ist das ruhigste, obwohl der Kreislauf der Beine beginnen kann, Ihnen einige Probleme zu bereiten. In den letzten Wochen der Schwangerschaft schwellen Ihre Beine an oder werden schwerer: Machen Sie also Spaziergänge im Wasser, um sich zu entspannen, vermeiden Sie es, zu viel zu sitzen oder sich hinzulegen und bevorzugen Sie immer die frühen Morgenstunden oder den späten Nachmittag.

Denken Sie schließlich daran, Ihre Brüste richtig zu schützen: Die Hitze könnte die Kapillaren und die Kanäle, durch die die Milch strömt, erweitern und so das Risiko einer Verstopfung in diesem sehr empfindlichen Bereich begünstigen.

Das Schlüsselwort für Ihren Sommer mit dem Bauch ist Schutz, wie es auch von Nescens Swiss Stem Cell Science für die zukünftige Gesundheit Ihres Babys angeboten wird, durch die Erhaltung von Nabelschnurstammzellen. Erfahren Sie mehr darüber auf unserer Website oder kontaktieren Sie uns.